Zum Inhalt springen

Home Gym versus Fitnessstudio-MitgliedschaftWenn es um Sport geht, will jeder wissen, wie man am besten trainiert. Welches sind die effektivsten Übungen, was ist die ideale Intensität, wie können Sie Ihre Effizienz maximieren? Es geht darum, den größtmöglichen Nutzen aus Ihrer Investition zu ziehen, und in der heutigen Welt der sofortigen Befriedigung wollen die meisten von uns schnell fit werden und fit bleiben, ohne lange, zermürbende Trainingseinheiten.

In diesem Zusammenhang wird oft die Frage gestellt, ob ein Fitnessstudio zu Hause besser ist als eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio. Jede Option hat mehrere Vor- und Nachteile, aber letztlich ist keine von ihnen von Natur aus besser, wenn Sie sich für ein Training in einer der beiden Umgebungen entscheiden. Heutzutage gibt es eine größere Vielfalt als je zuvor, was Streaming-Workouts, Fitness-Apps mit Trainingsprogrammen, Trainingsgeräte, Clubs und spezielle Studios angeht.

Sie müssen nur verschiedene Trainingsmöglichkeiten ausprobieren und herausfinden, welche für Sie am besten geeignet ist. Und Sie können Ihren Trainingsort zu bestimmten Zeiten Ihres Lebens wechseln. Wenn Sie zum Beispiel ein Neugeborenes haben, ist ein Fitnessstudio zu Hause vielleicht am praktischsten. Oder wenn Ihr Arbeitsplatz direkt neben einem Fitnessstudio liegt, ist es vielleicht am einfachsten, dort vor oder nach der Arbeit zu trainieren.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Vor- und Nachteile eines Fitnessstudios zu Hause im Vergleich zu einer Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio. Überlegen Sie sich beide Optionen und probieren Sie sie ein oder zwei Wochen lang aus, bevor Sie sich entscheiden. Natürlich können Sie auch das Beste aus beiden Welten haben, indem Sie ein Fitnessstudio zu Hause und eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio haben. Bewegen Sie sich einfach. Keine Ausreden!

Home Gym versus Fitnessstudio-Mitgliedschaft

Heim-Fitnessstudio

Profis

  1. Ultimativer Komfort - Es gibt nichts Einfacheres, als in Ihrem Haus zu trainieren, wo Sie höchstens ein paar Treppen hinunter oder hinauf gehen müssen. Sie müssen sich auch nicht besonders schick anziehen - tragen Sie einfach, was Ihnen gefällt. Und Fitnessstudios zu Hause eignen sich hervorragend für das Training am frühen Morgen, wenn Sie sich einfach aus dem Bett rollen können, oder für abendliche Trainingseinheiten, bei denen Sie schnell ins Bett fallen können.
  2. Multitasking erlaubt - Schmeißen Sie eine Ladung Wäsche rein oder schieben Sie einen Auflauf in den Ofen, bevor Sie Ihr Programm starten. Schauen Sie mit Ihrem Partner Netflix oder Ihren DVR-Rückstand auf, während Sie Kalorien verbrennen. Hören Sie ein Hörbuch oder lassen Sie Ihre Lieblingsmusik laufen.
  3. Abgeschiedenheit und Privatsphäre - Wenn Sie introvertiert sind oder einfach nur etwas Zeit für sich haben möchten, ist das Training in Ihrem Fitnessstudio zu Hause ideal. Sie brauchen nicht auf ein Gerät zu warten, müssen sich nicht mit Außengeräuschen herumschlagen und fühlen sich auch nicht unsicher, wenn Sie von Blicken umgeben sind.
  4. Kostengünstig - Sie entscheiden, wie viel Sie in Ihr Fitnessstudio zu Hause investieren, von einem Springseil und Widerstandsbändern bis hin zu Kardiogeräten und Kraftgeräten mit mehreren Stationen.

Nachteile

  1. Begrenzte Möglichkeiten - Wenn Sie nicht über unbegrenzten Platz und ein großes Budget verfügen, bietet Ihr Fitnessstudio zu Hause nicht die ganze Vielfalt, die Sie in einem Fitnessstudio finden, z. B. eine Laufbahn, einen Pool, Geräte mit Platten, Kurse und mehr.
  2. Starke Selbstdisziplin erforderlich - Man könnte meinen, es sei einfach, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen, da es so günstig gelegen ist. Aber man muss sich selbst dazu motivieren, vor allem, wenn man ständig abgelenkt wird (Kinder, Hausputz, Anrufe/SMS usw.).
  3. Langeweile - Aufgrund der fehlenden Abwechslung kann sich das Training in Ihrem Fitnessstudio zu Hause wiederholen und zur Routine werden, was zu Langeweile und einem Plateau im Ergebnis führen kann. Das verleitet Sie eher dazu, Sitzungen ausfallen zu lassen, vor allem, wenn niemand für Sie verantwortlich ist.
  4. Mangelnder Fortschritt - Wenn Sie Ihr Training nicht ständig ändern oder sich neuen Herausforderungen stellen, kann Ihr Fortschritt stagnieren und Sie können in den Modus "einfach nur durch die Bewegung gehen" abrutschen.
  5. Hüttenkoller - Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten und trainieren, fühlen Sie sich vielleicht manchmal ein bisschen verrückt und sehnen sich nach frischer Luft, neuen Landschaften und sozialer Interaktion.

Mitgliedschaft im Fitnessstudio

Profis

  1. Abwechslung - Fitnessstudios sind eine gute Möglichkeit, die neuesten Trainingsmethoden kennenzulernen, von Kursen über Kleingruppentraining bis hin zu neuen Cardio- und Kraftgeräten. Mehrere, unterschiedliche Angebote machen es einfach, Ihre Routine zu variieren, so dass Ihr Körper ständig gefordert wird und Ihre Motivation hoch bleibt.
  2. Gelegenheit, sich weiterzubilden - In den Clubs können Sie neue Trainingsmethoden mit neuen Accessoires und Formaten kennenlernen und je nach Angebot Ihres Fitnessstudios auch spezielle Fähigkeiten wie Stand-up-Paddle-Boarding, Tennis, Gesellschaftstanz, Pickleball und mehr erlernen.
  3. Geselligkeit - Von anderen Menschen umgeben zu sein, die ebenfalls Sport treiben, ist motivierend und kann Sie auf Kurs halten. Der Besuch von Kursen, die Teilnahme an Kleingruppentrainings und die Teilnahme an besonderen Veranstaltungen fördern die Kameradschaft und den Zusammenhalt, was für die psychische Gesundheit wichtig ist.
  4. Fortschritt - Im Fitnessstudio können Sie an Fitnessherausforderungen teilnehmen, mit einem Trainer arbeiten oder an immer schwierigeren Kursen teilnehmen, um Ergebnisse zu erzielen, damit Sie Ihre Ziele erreichen können. Wenn jemand anderes das Programm leitet, ist es für Sie einfacher, sich darauf zu konzentrieren, einfach das zu tun, was Ihnen gesagt wird, anstatt Ihr eigenes Programm zu entwerfen.
  5. Zusätzliche Annehmlichkeiten - Einige Clubs bieten weitere Annehmlichkeiten, die Sie dazu bewegen können, wiederzukommen, z. B. einen Ernährungsberater, pädagogische Vorträge, Massage- und Wellnessangebote, Saunen, Dampfbäder und Whirlpools, Cafés, Kinderbetreuung und mehr.

Nachteile

  1. Kosten - Nicht alle Fitnessclubs haben teure Mitgliedsbeiträge, aber alle haben Kosten, sowohl in Form von Geld als auch in Form von Zeit für den Weg zur und von der Einrichtung. Außerdem haben einige Clubs einen Grundbeitrag und zusätzliche Kosten für spezielle Programme und Veranstaltungen, die sich summieren können. Wenn Sie den Club nicht sehr oft nutzen, kann es sich so anfühlen, als ob Sie Geld verschwenden würden.
  2. Planung - Auch wenn Sie vielleicht einfach aus einer Laune heraus ins Fitnessstudio gehen können, müssen Sie in der Regel eine Zeit (innerhalb der Betriebszeiten) für den Besuch festlegen, Ihre Kleidung wechseln oder eine Tasche packen, Ihre Wasserflasche holen, Ihre Ohrstöpsel finden und möglicherweise Toilettenartikel und Wechselkleidung einpacken, wenn Sie nach dem Training duschen wollen. Nichts ist schlimmer als vergessene Turnschuhe oder eine fehlende Socke, die Ihre besten Pläne für eine produktive Trainingseinheit zunichte machen.
  3. Fehlende Privatsphäre - Im Fitnessstudio ist man von Menschen umgeben, auch wenn man Kopfhörer trägt und Blickkontakt vermeidet. Obwohl die meisten von uns beim Training auf sich selbst konzentriert sind, werden auch in Fitnessstudios viele Menschen beobachtet. Wenn Sie schüchtern sind oder es Ihnen unangenehm ist, dass andere Sie beim Training oder beim Umziehen in der Umkleidekabine sehen können, werden Sie vielleicht Gründe finden, Ihre Besuche im Fitnessstudio zu unterlassen.
  4. Potenzielle Unannehmlichkeiten - Manchmal kann der Besuch eines Fitnessstudios sehr anstrengend sein, von der Suche nach einem Parkplatz über das Hineinzwängen in eine überfüllte Umkleidekabine oder einen Kurs bis hin zum Warten auf Ihr Lieblingsgerät, dem Ertragen von lauter Musik oder dem Ertragen des Schweißes, der Geräusche und Gerüche anderer Leute (das kommt vor!). Oder Sie eilen zu Ihrem Lieblingskurs und dieser fällt unerwartet aus, Ihr Lieblingsgerät ist kaputt oder das Schwimmbad ist vorübergehend geschlossen.
  5. Keime - Seien wir ehrlich, für Keimfeinde kann das Fitnessstudio ein Alptraum sein, angefangen bei den Cardiogeräten über die Hanteln bis hin zu den Matten und mehr. Die Leute schwitzen und reinigen ihre Geräte nicht immer, und die persönliche Hygiene und das Immunsystem sind unterschiedlich.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, das Wichtigste ist, dass Sie regelmäßig trainieren - entweder zu Hause oder im Fitnessstudio. Das ist eine Frage der persönlichen Vorliebe.